Ich glaube, es hackt – Tobias Schrödel

Ich glaube, es hackt – Tobias Schrödel

Die Leserunde läuft zwar noch, aber ich hab das Buch schon fertig gelesen und jetzt dürft ihr euch auf meine Rezension freuen. Los, freut euch!

wp-1466678627341.jpg

Das Buch

  • ist im Springer-Verlag erschienen
  • hat 447 Seiten
  • kostet als Taschenbuch 17,99€
  • trägt den Untertitel „Ein Blick auf die irrwitzige Realität von Computer, Smartphone und IT-Sicherheit“

Der Klappentext

Mit diesem Buch lernen Sie, wie Sie sich und Ihren Computer schützen und was Sie über unsere digitalen Tücken und Lücken alles wissen sollten. Die Technik, die uns heute überschwemmt, lässt uns gar keine Chance mehr, alles so abzusichern, dass wir auch wirklich sicher sind. Lernen Sie aber die Waffen Ihrer Gegner und Ihre eigenen Abwehrmöglichkeiten kennen. Doch keine Sorge, bei diesem Blick in den Giftschrank der IT müssen Sie bei Leibe kein IT-Profi sein. Die vierte, erweiterte und aktualisierte Auflage ist mit vielen neuen Beispielen aus dem Technikalltag ausgestattet. Technisch veraltete Kapitel wurden gestrichen, neue Episoden z.B. zur Sicherheit von Wischpasswörtern oder über digitales Geld wurden eingefügt. Der TV-Experte Tobias Schrödel schreibt unterhaltsam und klärt auf – IT-Sicherheit geht uns eben alle an. Ein Buch insbesondere für Nicht- Fachleute. Daher: Zu Risiken und Nebenwirkungen bei Computer, Smartphone & Co. fragen Sie am besten Tobias Schrödel – oder Ihren Datenschützer.

Äußerlichkeiten

Das Cover hätte mich im Laden nicht so sehr angesprochen, aber ich bin trotzdem froh, dass man darauf den Autor sieht. Das schafft gleich eine Verbindung, was bei einem Sachbuch meiner Meinung nach besonders wichtig ist.

Erklärungen und Verständlichkeit

Dieses Buch ist auf jeden Fall für IT-Anfänger geeignet. Meiner Oma hätte ich es allerdings nicht geschenkt. Dafür sind die Erklärungen teilweise zu kompliziert. Manchmal war ich verwirrt und musste einen Abschnitt nochmal lesen. Da die Kapitel sehr kurz sind, ist das kein Problem. Das Buch ist außerdem übersichtlich aufgebaut, sodass man ein Kapitel auch wiederfindet, sollte man es nochmal nachlesen wollen.

Gesamteindruck

„Ich glaube, es hackt“ hat mir  gut gefallen. Der Autor schreibt locker und humorvoll, was das schwierige Thema gleich viel einfacher macht.

Aufgefallen sind mir kleine Rechtschreibfehler. Und besonders die letzten Kapitel haben Fehler in den Querverweisen. Interessant ist der letzte Abschnitt über Historisches der IT.

Durch „Ich glaube, es hackt“ habe ich gelernt, wie viele Dinge eigentlich mithilfe der IT möglich sind. Allerdings fehlt mir manchmal die Erklärung, wie genau etwas nun funktioniert. Man merkt außerdem, dass die Kapitel nur teilweise überarbeitet wurden und teilweise auch noch veraltet weiterbestehen.

Keine Angst vor dem Titel, es geht nicht nur um Hacking. Man erfährt etwas über den Umgang mit Facebook, warum Laserdrucker kleine „Tracking Dots“ auf unseren Blättern hinterlassen oder wie Online-Banking funktioniert. Der Inhalt ist vielfältig und bei 180 kurzen Kapiteln (1-3 Seiten) ist sicher für jeden etwas dabei.

Wer sich also mal genauer über die Hintergründe unseres täglichen, digitalen Lebens informieren möchte, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen.

Um einen Eindruck von Tobias Schrödel und seinem Humor zu bekommen, könnt ihr auch mal auf seiner Seite Ich glaube, es hackt vorbeischauen, einem mit dem Buch gleichnamigen Weblog.

 

Advertisements

6 Gedanken zu „Ich glaube, es hackt – Tobias Schrödel

  1. Das Buch ist sicher interessant in der heutigen Zeit, allerdings schrecken mich die von dir genannten Rechtschreibfehler ab – so etwas kann ich bei einem Buch, welches ja durch ein Lektorat gegangen sein dürfte, immer nicht verstehen. Ja, das sind auch nur Menschen, aber immerhin ist es auch deren Job.
    Trotzdem eine schöne Rezi! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Naja, es sind Kleinigkeiten, z.B. Groß- und Kleinschreibung bei Substantivierungen. Trotzdem finde ich das Buch dafür ziemlich teuer und hätte ein ordentliches Lektorat erwartet. Man merkt auch an den Fehlern bei Verweisen auf andere Kapitel, dass es nur teilweise überarbeitet wurde und nicht soo gründlich. Der Inhalt bleibt trotzdem sehr gut.

      Gefällt 1 Person

      1. Schade, da könnte man mehr erwarten. Vor allem wenn das Buch relativ teuer ist. Aber da ich es sowieso nicht sofort kaufen würde, bekommt es ja vielleicht nochmals eine Überarbeitung 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s