Gewinner des Gewinnspiels

Gewinner des Gewinnspiels

So, meine Lieben,

heute habe ich ausgelost und das sind die Gewinner meines Bloggeburtstag-Gewinnspiels:

Stopfi für „Love, Rosie“

Ann-Kathrin für „Der Junge, der Träume schenkte“

Gerd für „Bob und wie er die Welt sieht“

Dem guten Beobachter wird aufgefallen sein, dass nur drei von vier Büchern verlost wurden. Für „Bob, der Streuner“ hat sich keiner gemeldet, weshalb es jetzt in mein Bücherregal kommt und dort noch ein paar schöne Jahre verbringen darf. 🙂
image

Schreibt bitte mal in die Kommentare, wie ihr die Idee fandet und was ich in Zukunft besser machen soll. Und bitte ehrlich. Ich war ein wenig verunsichert, da „nur“ vier Leute überhaupt mitgemacht haben. Also her mit euren Meinungen.

Advertisements

20 Gedanken zu „Gewinner des Gewinnspiels

  1. Schon komisch mit den Leuten, manchmal denke ich mir man könnte ihnen Bücher an den Kopf werfen und sie würden sie immer noch nicht wollen … na, Schlamm drüber, meine Mutter wird sich über Bob auf jeden Fall freuen.
    Also, nochmals, Danke!

    Gefällt 1 Person

    1. Das kenn ich, mit dem Adresse rausgeben bin ich auch immer skeptisch… Deswegen hab ich auch nur „Adresse auf Anfrage“ auf meinem Impressum stehen, obwohl die da eig hingehört.
      Aber wenn ich weiß, an wen ich sie schicke, ist das auch okay. Viele kennt man inzwischen ja persöhnlich – und mit vielen anderen hat man außerhalb vom Blog Kontakt, das passt scho ^^
      Meine Mutter immer so: Mensch Emily, du hast schon wieder was gekriegt! Wo tust du denn die ganzen Bücher überhaupt hin???“ 😀 😀 😀

      Gefällt 2 Personen

      1. Ja ich will das halt nicht so sonderlich und meine Eltern sind schon skeptisch beim Nummern rausgeben.
        Und meine Eltern wissen noch nicht mal, dass ich bei einem Blog mitschreibe:D
        Wenn ich ihnen nach und nach alles erzähle, werden sie bestimmt „ja“ sagen.

        Gefällt 2 Personen

      2. Ja mach das! Ich hab ihnen vorher schon alles erzählt und dann nach und nach, wo Rezi Exemplare herkommen, das ich mein Konto NICHT überstrapaziere, dass man ganz tolle Leute kennen lernt (die echt sind und keine komischen Fuzzis, die sich im Netz rumtreiben könnten…).
        Inzwischen hat sich’s rumgesprochen, meine Mama, mein Papa, meine Großeltern, meine Tante, und etliche andere Familienangehörige und Arbeitskollegen meiner Eltern (ähm…jaaaa….) wissen davon ^^

        Gefällt 2 Personen

      3. Joa also ich bin auf Wattpad und davon wissen meine Eltern schon. Hab meinem Vater sogar die App erklärt:D Und wenn ich mir dann wirklich sicher mit dem Blogschreiben bin, werde ich ihnen sicherlich davon erzählen:D aber ich bin ja schon ein großes Mädchen und deswegen müssen meine Eltern eig nicht alles wissen:D

        Gefällt 2 Personen

      4. Hehe… Jaaaa, irgendwann kommt der richtige Zeitpunkt….
        Ich fühl mich nur immer sau schlecht, wenn ich irgendwas „verheimliche“ – wobei es ja nichts schlimmes ist, aber trotzdem xD

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s