Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst

Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher… (mit Inhaltsangabe)
image

Zum Inhalt:

Jeremy Fink steht vor einem unglaublichen Rätsel: Eine verschlossene Holzkiste, die den Sinn des Lebens verspricht – das ist alles, was sein verstorbener Vater ihm zu seinem 13. Geburtstag hinterlassen hat. Doch die Schlüssel dazu sind spurlos verschwunden! Neugierig machen sich Jeremy und seine beste Freundin Lizzy auf die Suche danach – und geraten in eine abenteuerliche Odyssee quer durch New York, voll skurriler Ereignisse, köstlicher Süßigkeiten, abgegriffener Spielkarten und wundersamer Begegnungen. Doch was sie am Ende ihrer Reise finden, übertrifft alles, was sie jemals zu hoffen gewagt hätten.

Ich habe dieses Buch mindestens vier Mal gelesen, immer im Abstand von einem Jahr. Und wenn ich es jetzt so sehe, wird es auch bald wieder Zeit. Wendy Mass beschreibt das Schicksal von Jeremy so unglaublich real, seine Reise zu sich selbst, bei der ihm sein Vater hilft. Das erste Mal habe ich das Buch mit acht oder neun Jahren gelesen und war schon begeistert. Jetzt, ein paar Jahre später, bekomme ich immer noch ein Kribbeln, wenn ich es wieder mal in die Hand nehme. Absolut empfehlenswert für alle Altersgruppen.

Es tut mir leid, wenn die Rezension nicht ganz sachlich geworden ist, aber ich liebe dieses Buch und das kommt nicht so häufig vor. Dem musste ich einfach mal Ausdruck verleihen. 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu „Das Leben ist kurz, iss den Nachtisch zuerst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s